Werbung
Westliche Tatra Westliche Tatra Westliche Tatra
LedniceLednice


Lednice

Wettervorhersage Lednice Wettervorhersage Lednice


Sie hat reiche Historie und gehört zu den besuchsten Orten in der Republik dank ihrem Schloss und dem Schlosspark. Lednice gehört ins Lednicko-valtický Areal (von 1992 die Naturdenkmalzone, im Dezember 1996 eingetragen auf das Verzeichnis des Weltkultur- und Naturerbe UNESCO). Heutige Lednice ist die Arbeit von Georg Wingelmüller – neugotischer Umbau in den Jahren 1846-58. Aus dem 17. Jhr. blieb die Reitschule (Barock) vom Architekt Johann B. Fischer von Erlach. Zum Schloss gehört das Treibhaus (1843-45) nach dem Projekt von P.H.Desvignes. Das Schloss ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Im Schlossareal finden wir einen französichen Garten und den Park, einen von den größten in der Republik. Wir finden im Park z.B. Apollónùv chrám (Apollon Dom, 1819), Empirdom Drei Gracien (1825) und auf der ehemaligen mährisch – österreichischen Grenze Hranièní zámek (Grenze Schloss), das Minarett – architektonisches Denkmal nach dem Projekt Josef Hardmuth (1797-1804). Nicht weit vom Schloss liegt s.g. Janùv hrad (Jans Burg, 1802). Der Park gehört zu den besten in der Mitteleuropa (das Denkmal UNESCO) und wächsen in imh die Bäume, Sträucher und Pflanzen von 4 Weltteilen. Es findet hier Konzerte in der Kapelle jedes Jahr und viele interessante Aktionen statt.
 

Infozentrum - Zámecké nám.28, 691 44 Lednice, tel./fax: +420-519 340 986, e-mail: tic@lednice.cz

 

Schloss
Schloss
Schlosspark

Glashaus
Minaret
Schlosspark



Werbung
Westliche Tatra Westliche Tatra Westliche Tatra

TOPlist